Ich bin anerkannte BLACKROLL®Trainerin für Faszientraining.

Faszientraining 

Ab 2019 werde ich Ihnen wöchentlich Faszientraining anbieten.

Details werden demnächst an dieser Stelle aufgeschaltet.

In einem abwechslungsreichen Training werden wir die Faszien stärken,  dehnen und lockern, um Verspannung zu lösen und vorzubeugen. Probieren Sie es aus. Ein Schnuppertraining ist kostenlos.

Kosten:  für 60 min: 35 CHF;

Mättli können gegen eine Unkostenbeitrag von 3 CHF pro Training zur Verfügung gestellt werden.

Anforderungen: Interesse etwas neues auszuprobieren.

Anmeldung: via Kontakformular (unten), per Email info@Dein-Ernaehrungs.Coach oder unter 043 539 91 84

Was sind eigentlich Faszien und wie kann man sie trainieren?

Es gibt verschiedene Definition für Faszien. Bei der gängigsten Definition zählen folgende Strukturen zu den Faszien:

  • das Bindegewebe unter Haut
  • das myofasziale Gewebe, d.h. Bindegewebe, welches um und in der Muskulatur vorkommt. Es hüllt den Muskel und die feineren Strukturen der Muskel ein und bildet die Sehnen (Muskelansatz am Knochen).
  • Bänder und Bindegewebe um die Gelenkkapseln

Durch einseitige Bewegungen oder langes Sitzen können die Faszien verkleben und sogar verfilzen. Dies kann zu Schmerzen und zu einer eingeschränkten Beweglichkeit führen. Mit dem Faszientraining löst man diese Beschwerden wieder auf. Ein präventives Training verhindert die (Neu-)bildung von verklebten und verfilzten Strukturen, verbessert die Körperhaltung, hält den Körper geschmeidig und beugt vielen Krankheiten vor. Jeder von uns kann also vom Faszientraining profitieren, nicht nur Profisportler, bei denen diese Trainingsart seit Jahren sehr beliebt ist.

Beim Faszientraining werden alle Unterhautfaszien und myofaszialen Strukturen trainiert.

Das Faszientrainings-Konzept beinhaltet vier Kategorien, wie die Faszien trainiert werden können. Man unterscheidet:

  • Fasziales Dehnen (fascial stretching)
  • Fasziales Kräftigen, (fascial recoil)
  • Fasziales Wahrnehmen (faszial refinement)
  • Fasziales Lösen, Beleben und Rehydrieren (fascial release)

Je nach Ziel des Trainings sollten die Übungen 1 x wöchentlich bis 2 x täglich wiederholt werden.

Faszienrollen, – bälle und ähnliche Produkte kann man zum Aktivieren der Muskulatur (z.B. vor dem Training oder Wettkampf), zum Regenerieren (z.B. nach dem Training oder zum Entspannen) und zum Lösen von verklebtem Bindegewebe (Verbesserung der Beweglichkeit) verwenden. Sie bieten eine perfekte Ergänzung zu faszialen Dehn- und Kräftigungsübungen.

Zurzeit finden nur Kurse für Firmen statt. Bei Interesse an Privatlektionen für eine oder mehrere Personen, können Sie sich gerne melden und wir können einen Termin für ein Probetraining vereinbaren.

top

Haben Sie Interesse?

Melden Sie sich per Kontaktformular, Email oder rufen Sie direkt an.